es regnet

Ein nicht erwarteter Anblick – schwere Regentropfen klatschen auf den Asphalt. Der von der Receptionistin ausgeliehene, allerdings schwer beschädigte Schirm erfüllt zwar einigermassen den Zweck, aber es herrscht trotzdem eine unerwartet frostige Atmosphäre, die so gar nicht zu diesem sonnigen freundlichen Hué passen will.

Continental Breakfast

Dazu kommt, dass die Tourist-Information, der ich gestern eine mentale Erinnerungsmarke verpasst hatte, einfach nicht mehr auffindbar ist. Sehr sonderbar! Aber eben, ziemlich passend. In meinem bevorzugten Frühstückslokal (das Brot im Hotel schmeckte nach Aluminium, absolut ungeniessbar) gibt es aber zum Continental Breakfast nicht nur einen Haufen frischer Früchte und SEHR viel getoasteten Brotes mit Butter und Konfi (rosa und chemisch wie immer), sondern auch Bustickets zu kaufen. Alles erledigt.

Ungeniessbar!

Ungeniessbar!

Frühstück

Das ist ein Frühstück nach meinem Gusto

Die Seele baumelt und Iron Man auf vietnamesisch

Ich mache mich also, während der Regen in Strömen fällt und es von Minute zu Minute kälter wird, an die Neufassung meines Blogs und merke nicht, dass ich sozusagen im Freien sitze und meine Füsse zu Eisklumpen werden (in Hué, in Vietnam, in Südostasien, verdammt!).

Erst als sich ein Touristenpaar fluchtartig vom Acker macht und dabei etwas von “elender Kälte” murmelt, sehe ich ein, dass ich kurz vor einem veritablen Schnupfen stehe. Also ab ins auch nicht eben warme Hotelzimmer, doch ein gemütlicher Nachmittag vor dem TV ist nicht zu verachten … Dann also Iron Man auf Vietnamesisch …