Michael Palin, weltbekanntes Mitglied der Monty-Python-Truppe, auch er ein vielgereister Geschichtenerzähler, sagt es so:

“Wenn dich einmal das Reisefieber packt, gibt es kein bekanntes Heilmittel, und ich bin gerne bis zum Ende meines Lebens daran erkrankt.“


Reisen beginnt mit einer Vorstellung

Einer Idee.

Wie es sein könnte.

Die Kulturen. Die Sprache. Das Klima. Die Menschen. Die Entdeckungen.

Vielleicht auch die Gefahren …

Aber es ist immer anders.

Denn die Wirklichkeit entspricht selten den Erwartungen.

Alles, was es braucht, ist eine Entscheidung.

Aufzubrechen.


Stillstand ist der Anfang vom Ende

Blaise Pascal behauptete vor über 300 Jahren:

„Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen.“

Ich ziehe es vor, von Zeit zu Zeit das Zimmer zu verlassen und mich ins Unbekannte fallen zu lassen. Den Dingen ihren Lauf zu lassen. Nicht zuviel überlegen.

Denn Stillstand ist der Anfang vom Ende.

Dle polnische Literatur-Nobelpreisträgerin hat dazu eine klare Meinung:

„Als ich so in den Anblick der Strömung versunken auf dem Flutwall stand, wurde mir klar, dass allen Gefahren zum Trotz das, was in Bewegung ist, immer besser sein wird als das, was ruht, dass der Wandel edler ist als die Stetigkeit, dass das Unbewegliche Zerfall und Auflösung anheimfallen muss un dzu Schutt und Asche wird, während das Bewegliche sogar ewig währen kann.“ (Olga Tokarczuk – aus „Unrast“)

Reisen sind ein Anfang.

Der Anfang vom Anfang .


Das Leben findet überall statt

Auch dort, wo es niemand vermutet.

In kleinen ärmlichen Dörfern.

Oder heruntergekommenen Bussen und Zügen.

Und auch in versteckten kleinen Beizen, wo der Chef aussieht, als gehörte er einem lokalen Mafia-Clan an, aber kochen kann wie Gott in Frankreich.

Auf der Strasse inmitten einer johlenden Kinderschar, die nach Süssigkeiten betteln. Und Farbstifte erhalten.

Auf Routen abseits der Zivilisation.

Inmitten kahler Berge und Einöden.

Überall.

Dann also los …


Detaillierte Angaben zum Backpacking in Asien und Amerika – siehe nächste Seite.

3 Thoughts to “Backpacking – The easy Way of Traveling”

  1. Hallo, Ich finde den Aufbau der Webseite klasse.
    Macht bitte weiter so. https://thoughtbeauty.com/whatsapp-dp-for-girls/

  2. I truly wanted to post a small remark in order to express gratitude to you for some of the marvelous recommendations you are giving out at this website. My time intensive internet investigation has now been paid with professional ideas to exchange with my friends and classmates. I would express that many of us visitors actually are very much fortunate to dwell in a great website with many outstanding people with helpful advice. I feel extremely grateful to have seen your entire weblog and look forward to tons of more awesome minutes reading here. Thanks a lot once more for a lot of things.

  3. Excellent read, I just passed this onto a friend who was doing some research on that. And he just bought me lunch because I found it for him smile So let me rephrase that: Thanks for lunch! „A human being has a natural desire to have more of a good thing than he needs.“ by Mark Twain.

Leave a Comment