Die Südostasien Bücher

 

Wenn ich nichts zu lesen hätte, würde ich auch das Telefonbuch lesen. Dieser Spruch ist nicht von mir, aber er könnte es sein. Eine Reise ohne Bücher? Unvorstellbar.

Fast das gleiche wie ein Leben ohne Bücher …

 


Rachel Joyce – Die unwahrscheinliche Reise des Harold Frey

Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Und seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Und sich selbst. Und für uns alle.

Das Buch, das mich bei dieser Reise am meisten beeindruckt hat, gab in leicht abgeänderter Form dem Blog seinen Namen: An unlikely Pilgrimage to the Heart of South-East Asia. Da sieht man wieder einmal die Macht der Literatur („Die Feder ist mächtiger als das Schwert“).

 

 

 


Charlotte Brontë – Jane Eyre

Nach dem Tod ihrer Eltern wächst die Waise Jane Eyre bei ihrer hartherzigen Tante auf. Doch für Mrs. Reed ist Jane eine Bürde, die sie schnellstmöglich wieder loswerden will. So wird Jane erst in ein spartanisches Mädcheninternat geschickt und nimmt schließlich eine bescheidene Stelle als Gouvernante auf Thornfield Hall an. Dort weiß sie ihren Dienstherren, den finsteren Mr. Rochester, mit ihrer Klugheit, ihrer Ehrlichkeit und ihrem Witz zu beeindrucken. Als er ihr seine Liebe gesteht und ihr einen Antrag macht, scheint Janes Leben endlich eine glückliche Wendung zu nehmen. Doch die Mauern des Landsitzes bergen ein furchtbares Geheimnis …

Ach ja, die Bronté-Sisters. Eine begabter als die andere. Eingeschlossen in einer Welt aus Literatur formen sie in unterschiedlicher Weise selbst Weltliteratur, sei es Emily mit Wuthering Heights oder eben Charlotte mit diesem Hammer von einem Roman. Und alle starben sie viel zu früh …

 

 

 


John Lanchester – Capital

Großstadtleben in Zeiten der Finanzkrise: Jedes Haus in der Südlondoner Pepys Road hat viel Glück, Liebe und Leid gesehen. Anhand der Leben der Bewohner dieser mehr oder weniger normalen Straße zeichnet John Lanchester ein hochaktuelles Panorama unserer Gegenwart. Alles geht seinen gewohnten Gang, bis an einem ganz normalen Tag bei den stolzen Eigenheimbesitzern dieser Straße eine merkwürdige Nachricht im Briefkasten liegt: »Wir wollen, was ihr habt.« Ein Roman voller Mitgefühl, Humor und Protagonisten, die man nicht mehr missen möchte.

Man möchte manchmal schreien oder zumindest dem Autor zurufen. dass die heutige Welt genau so ist. Aber man schweigt und ist verstimmt. Nicht wegen des Buchs, das ist Weltklasse, aber wegen allem anderen …

 

 

 


Malcolm Gladwell – Outliers

Warum sind manche Menschen Gewinnertypen – und andere nicht? Der Wissenschafts-Guru Malcom Gladwell untersucht, was einen Überflieger ausmacht. Denn nicht das Wie spielt beim Erfolg die Hauptrolle, sondern das Woher.

Nicht Fleiß und Begabung sind ausschlaggebend, sondern vielmehr Herkunft und kulturelle Prägung. Seine spannende Erkundung der Welt der Genies steckt voller Geschichten und Beispiele. So erklärt Gladwell, warum Asiaten gut in Mathe sind, wie man ein herausragender Fußballer wird und welches Geheimnis die Beatles zur erfolgreichsten Band aller Zeiten machte.

10’000 Stunden, um in irgendwas gut zu werden? Die Beatles bewiesen es und viele andere. Da bleibt mir noch einiges zu tun …

 

 

 


Richard Price – Clockers

Clockers sind Dealer, die ihre Junkies Tag und Nacht mit Stoff versorgen. Auch hier im Slum, wo die Welt rauer ist als irgendwo. Hilflos steht die Polizei aggressiv daneben, die Stadt resigniert. Bis sich die Spannung in einer Explosion entlädt.

Eine Welt, für uns Biedermänner kaum verständlich. Und trotzdem hat man bei vielem den Eindruck, dass die Welt der Drogen gar nicht so unterschiedlich ist von den Mechanismen der heutigen Welt. Da kommt man ins Grübeln …

 

 

 

 


Und hier weitere Bücher, die mich auf meinen Reisen begleitet haben:

Die Südindien Bücher

Die Laos Bücher

Die Burma Bücher

Die Ladakh Bücher

Die Südamerika Bücher

Die Nepal Bücher

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.